Kreditkartenlimit

Zum Limit einer Kreditkarte wird leider viel Unsinn geschrieben. Zunächst ist es so, dass man im Vorfeld nicht sagen kann, wie hoch das Kreditkartenlimit bei einer Visa oder MasterCard ist. Individuelle Faktoren des Kreditkartenkunden spielen eine große Rolle.

  1. Wie wird das Kreditkartenlimit festgelegt?
  2. Welche Kreditkarten haben einen hohen Kreditkartenrahmen?
  3. Wie kann man das Kreditkartenlimit erweitern lassen?
  4. Kann man das Kreditkartenlimit überziehen?
  5. Zusammenfassung

Wie hoch wird das Kreditkartenlimit festgelegt?

Das Kreditkartenlimit bzw. der Verfügungsrahmen wird entsprechend der Bonität des Karteninhabers festgelegt. Kunden mit sehr guter Bonität haben daher einen größeren Verfügungsrahmen als Kunden, deren Kreditwürdigkeit als durchschnittlich eingestuft wird. Somit handelt es sich beim Kreditlimit um eine individuell festgelegte Größe, die sich nicht pauschal beziffern lässt.

Das Einkommen gibt den Ausschlag

Den größten Einfluss auf den Verfügungsrahmen hat dabei das Einkommen. Deshalb liegt das Kreditlimit bei Studierenden anfangs üblicherweise bei rund 500 bis 1.000 Euro, wohingegen Top-Verdiener mit ihrer Kreditkarte bis zu 10.000 und mehr Euro ausgeben dürfen, ehe das Limit erreicht ist. Einige Banken räumen anfangs erst einen geringeren Betrag von zum Beispiel 1.000 oder 2.000 Euro ein und warten die ersten zwei oder drei Monate ab, um den Verfügungsrahmen dann an das Einkommen anpassen zu können. Vorausgesetzt natürlich, die Bonität stimmt. Geprüft wird die Kreditwürdigkeit anhand der Schufa-Akte. Antragsteller, deren Datenbestand ein Negativmerkmal aufweist, erhalten in der Regel keine Kreditkarte oder nur eine Karte auf Guthabenbasis (Prepaid Kreditkarten).

Wo findet man das Kreditkartenlimit?

Bei welchem Betrag die Bank bzw. das Kreditkartenunternehmen die Grenze zieht, geht meistens direkt aus den Unterlagen hervor, die mit der Karte verschickt respektive ausgehändigt werden. Zudem kann der Verfügungsrahmen bei vielen Banken online eingesehen werden – ebenso der Betrag, der im laufenden Monat noch zur Verfügung steht. Darüber hinaus sollte das Kreditkartenlimit auch aus den Abrechnungen hervorgehen. Da Banken regelmäßig die Bonität prüfen, ist es durchaus möglich, dass der Verfügungsrahmen im Laufe der Zeit immer mal wieder angepasst wird. Bisweilen kann es sich auch lohnen, gezielt nach einem höheren Limit zu fragen.

Welche Kreditkarten bieten einen hohen Kreditkartenrahmen?

Aus Erfahrung können wir abschätzen, dass die folgenden Kreditkarten mit die höchsten Limite bieten. Aufgrund des Online-Sofortentscheids bei der Barclaycard Visa und Platinum Double erfahren Sie bereits während des Online-Antrags, ob Ihr gewünschter Verfügungsrahmen von 2.000, 3.000, 5.000 oder 10.000 Euro möglich ist. Beachten Sie bitte: Der Kreditrahmen wird oft schon nach wenigen Monaten erhöht.

Consors Finanz Mastercard(ohne neues Girokonto, Ratenzahlung möglich)
Consors Finanz Mastercard 50€ Bonus
Jahresgebühr:
0,00 €
  • 0€ Jahresgebühr dauerhaft
  • 0% Geldautomatengebühr ab 300€
  • 0% Auslandseinsatzentgelt
  • bis 5.000€ Kreditrahmen möglich
  • Apple Pay + Google Pay
Bargeldgebühr:
0,00 %
Auslandsgebühr:
0,00 %
Zins bei Ratenzahlung:
15,90% eff.p.a.
TF Bank Mastercard Gold(ohne neues Girokonto, Ratenzahlung möglich)
TF Bank Mastercard Gold
Jahresgebühr:
0,00 €
  • Kreditrahmen bis 10.000€
  • Online-Kartenantrag: nur 1 Seite!
  • kein PostIdent oder Video-Ident (Ausweis-Kopie reicht)
  • Kreditkartenabrechnung mtl. per eMail
  • 0% Auslands-/Fremdwährungsgebühr
  • flexible mtl. Rückzahlung
Bargeldgebühr:
0,00 %
Auslandsgebühr:
0,00 %
Zins bei Ratenzahlung:
19,39% eff.p.a.

Wie kann man das Kreditkartenlimit erweitern lassen?

Das Kreditkartenlimit ist keine fixe Größe, die einmal festgelegt wird und dann nicht mehr verändert werden kann. Bei Bedarf besteht also durchaus die Möglichkeit, den Verfügungsrahmen erweitern zu lassen. Allerdings ist dieser Schritt in der Regel an Bedingungen geknüpft, allen voran die Bonität.

Die Grundpfeiler des Kreditrahmens

Die Einschätzung der Kreditwürdigkeit ist zusammen mit dem Einkommen und dem vorhandenen Vermögen einer der Grundpfeiler, an denen sich das Kreditkartenlimit bemisst. Steigt nun das Gehalt, ist es durchaus denkbar, dass die Bank im Laufe der Zeit von sich aus den Rahmen erweitert. Wenn sich die Vorzeichen verschlechtern, kann es allerdings auch passieren, dass sich der Kreditrahmen verengt. Diesbezüglich hat jede Bank ihre eigenen Vorschriften und Rechenwege.

Nach einer Anpassung fragen

Deshalb gibt es keine pauschale Antwort auf die Frage, ob und in welcher Höhe das Kreditkartenlimit angehoben werden kann, und es sei es nur kurzfristig, um für den nächsten Urlaub gerüstet zu sein. Der einfachste Weg, in Erfahrung zu bringen, inwieweit einer Anpassung – zeitlich begrenzt oder dauerhaft – zugestimmt wird, ist ein Anruf bei der Bank.

Höherer Verfügungsrahmen – es kommt auf die Bonität an

Sofern der Kunde seine Rechnungen immer pünktlich bezahlt hat, es nie Schwierigkeiten gab, das Konto im Plus und auch sonst alles im grünen Bereich ist, spricht in den meisten Fällen nichts gegen eine Anhebung des Limits. Die Bank greift in dem Fall auf ihre Erfahrungen mit dem Kunden zurück, prüft aber nichtsdestotrotz auch die Bonität. Wer hingegen mit seinen Raten in Verzug ist oder sein Girokonto ständig im Minus führt, darf nicht mit einem Entgegenkommen seitens der Bank rechnen. Gleiches gilt, wenn sich in der Zwischenzeit ein Negativmerkmal in der Schufa-Akte eingeschlichen hat. Dann scheitert das Anliegen schlichtweg an der persönlichen und der finanziellen Bonität.

Kann man das Kreditkartenlimit überziehen?

Rein theoretisch sollte es nicht möglich sein, das Kreditkartenlimit zu überziehen. Praktisch kann es allerdings durchaus passieren, dass mehr Geld ausgegeben wird, als der Verfügungsrahmen hergibt. Das hat in erster Linie technische Gründe, sollte aber niemanden dazu verleiten, das Limit bewusst zu sprengen. Zum einen zieht es hohe Kosten nach sich. Zum anderen kann es sich negativ auf die weitere Geschäftsbeziehung mit der Bank bzw. dem Kreditkartenunternehmen auswirken.

Ursache: verzögerte Abrechnung

Hier ein Beispiel, wie es dazu kommen kann, dass der Verfügungsrahmen überschritten wird: Das Kreditkartenlimit ist bereits bis auf 40 Euro ausgereizt. Der Kunde zahlt im Supermarkt 50 Euro für seine Einkäufe. Normalerweise müsste das System jetzt Alarm schlagen, weil das Kartenkonto um zehn Euro überzogen wird. Da die Abrechnung bzw. Datenübertragung bisweilen aber nicht in Echtzeit, sondern verzögert erfolgt, passiert nichts und das Konto ist im Minus. Ähnlich verhält es sich, wenn das Kreditkartenkonto durch einen Einkauf bis an die Grenze ausgeschöpft ist, nicht umgehend abgerechnet wird und der Kunde kurz darauf online mit Karte bezahlt. Da der vorherige Kauf noch nicht im System vermerkt ist, kann die Karte weiter genutzt werden.

Die Konsequenzen: Wenn das Konto ins Minus rutscht

Wenn das Kreditkartenlimit tatsächlich überschritten wurde, kommt das einer geduldeten Überziehung beim Girokonto gleich – mit denselben Konsequenzen: Es werden umgehend vergleichsweise hohe Zinsen in Rechnung gestellt. Ausschlaggebend sind diesbezüglich die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Banken bzw. Kreditkartenunternehmen. Die Bank kann unter Umständen den Betrag, um den der Kreditrahmen überschritten wurde, sofort vom Kunden zurückverlangen. Besser ist es dann, man vereinbart mit der Bank einen höheren Verfügungsrahmen. Ist das nicht möglich, dann könnte man auf einen gewöhnlichen Ratenkredit zurückgreifen und damit das Kreditkartenkonto ausgleichen.

Ausgaben regelmäßig kontrollieren

Besser ist es, gar nicht erst in die Verlegenheit zu kommen und sich innerhalb des Limits zu bewegen. Bei nahezu allen Banken ist es möglich, online zu kontrollieren, welche Ausgaben bislang mit der Kreditkarte getätigt wurden und welcher Betrag aktuell zu Buche steht. Lässt sich absehen, dass der Verfügungsrahmen in einem Monat nicht ausreicht, etwa weil ein Urlaub ansteht, sollte früh genug mit der Bank gesprochen werden. Hat man sich bislang nichts zuschulden kommen lassen und die Rechnungen immer pünktlich bezahlt, sind viele Unternehmen bereit, das Limit kurzzeitig auszuweiten.

Zusammenfassung

  • Das Kreditkartenlimit legt die Bank (der Kreditkartenherausgeber) individuell für jeden Kunden fest.
  • Die Regeln dazu darf die Bank intern festlegen und muss sie nicht veröffentlichen.
  • Positiv wirkt sich ein hohes Netto-Einkommen aus.
  • Der Kreditrahmen kann auf Kundenanfrage erweitert oder gesenkt werden.
  • Man kann bei vielen Kreditkarten selbst Geld auf die Kreditkarte überweisen. Dann wird der Kreditkartenrahmen durch den Guthabenstand erweitert und zuerst wird das überwiesene Geld verbraucht.
  • Bei einer Überziehung des Kreditrahmens sollte man sich dringend mit der Bank in Verbindung setzen.